Geschichte von Bissersheim
Die Gemeinde wurde im Jahr 774 erstmals als Bizziricheshaim urkundlich erwähnt.

Bissersheim ist eine Ortsgemeinde der 1972 gebildeten Verbandsgemeinde Grünstadt-Land im rheinland-pfälzischen Landkreis Bad Dürkheim.

Die Gemeinde ist ein Weinbauort in der Pfalz mit langer Weinbautradition und ist ein Teil der Metropolregion Rhein-Neckar. Bissersheim gehört der 1972 gebildeten Verbandsgemeinde Grünstadt-Land an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Grünstadt hat. Bis 1969 gehörte der Ort zum (erloschenen) Landkreis Frankenthal.

Das Gemeindewappen zeigt die hl. Margaretha von Antiochia, die eine der Patronatsheiligen der Bissersheimer Pfarrkirche St. Blasius und St. Margaretha war.

Weitere Informationen auf Wikipedia
Blick von Norden aus den Weinbergen nach SW auf das Dorf mit Kirche; im Hintergrund Anstieg zum Pfälzer Wald
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Liederkranz Bissersheim